Blog

20. Mrz 2018

Bielefelds dienstältester Mundschenk

Seit 1977 treu und zuverlässig: Zwiebel-Wirt Norbert Budewig

Seit 1977 treu und zuverlässig: Zwiebel-Wirt Norbert Budewig

Über Norbert Budewig muss man keine großen Worte machen. Der Kneiper von der Stapenhorststraße ist der ganzen Stadt bekannt. Auch alle Fakten über ihn gehören zum Allgemeinwissen. Dass er am 1. November 1977 die Zwiebel von seinem Vorgänger übernommen hat. Aber vorher war er Eisen- und Stahlkaufmann. Dass er bis Mitternacht geöffnet hat. Auch wenn kein Gast mehr da ist. Dass sich hier Knobel- und Skatrunden treffen. Weil sie woanders unerwünscht sind. Dass seine Frikadellen großes Frikadellenglück verursachen. Denn wenn Norbert Budewig ein wunderbar handwarmes Exemplar überreicht, dann strahlt der Kenner. Ja, als der Letzte seiner Art schreibt Norbert Budewig Stadtgeschichte. Denn er ist mittlerweile Bielefelds dienstältester Mundschenk. Die typische Trinkstube, wo man sich früher zum sonntäglichen Frühschoppen oder nach Feierabend in Dreierreihen am Tresen traf, ist fast völlig verschwunden. Nur bei Norbert Budewig in der Zwiebel lebt die alte Zeit des unbeschwerten Trinkgenusses weiter. Hoffentlich noch sehr, sehr lange.

—> Zwiebel, Stapenhorststraße 61, 33615 Bielefeld

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.