Blog

23. Nov 2015

Endlich Winter!

Weihnachtsmarktprofis: Sabine Steuer-Brinkmeier und Roswitha Kohrt-Böse

Weihnachtsmarktprofis: Sabine Steuer-Brinkmeier und Roswitha Kohrt-Böse

Bekanntlich beginnt der Winter Ende August, denn dann präsentieren umsichtige Händler Dominosteine, Spekulatius und Christstollen in ihren Regalen. Begeistert erwerben die Bielefelder das beliebte Jahresendzeitgebäck und füllen damit ihre Beachbodies. Das ist doppelt klug, denn einerseits sind die weihnachtlichen Dauerbackwaren im Hochsommer noch wunderbar frisch und andererseits trainiert man mit ihnen bestens den Stoffwechsel für die Weihnachtsmarktzeit. Erfahrene Weihnachtsmarktbesucher erkennt man daran, dass sie in alles reinbeißen, was Bratwurst heißt und mit Senf serviert wird. Ersatzweise werden aber auch gern Currywurst, Pommes und Mayo verspachtelt. Um Unterzuckerung vorzubeugen, ist es ratsam, die feste Nahrung mit zahlreichen Tässchen Glühwein aufzuschäumen. Danach fünf Minuten Kinderkarussell – und schon ist der Magen versiegelt. Nun können wir uns entspannt dem Höhepunkt des Weihnachtsmarktes widmen, einem Besuch bei der Futterkrippe der Imbisskönigin Roswitha Kohrt-Böse (gegenüber der Stöberstube „Liebeskind“). Der fleißigen Frau gebührt großes Lob, denn sie kümmert sich um die Hege und Pflege des köstlichen Zwiebel-Schaschliks, einer vom Aussterben bedrohten Speise. Als Kopilotin von Roswitha Kohrt-Böse agiert die Bratwurstbeauftragte Sabine Steuer-Brinkmeier. Ein sympathisches Team.

—> Bielefelder Weihnachtsmarkt vom 23.11. bis 30.12.2015 (Pause: 24. – 26.12.)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.