Blog

26. Mai 2010

Wir waren im Bielefelder Slowfood-Tempel (inzwischen Geschichte)

Vini_e_Pannini
Delikatessen pflastern ihren Weg: Sigrid Braun und Annika Konnemann

„Vini e Panini“ heißt unsere heutige Gaststube. Grob übersetzt heißt das etwa soviel wie „Traubensaft und Stullen“. Aber das darf man nicht zu wörtlich nehmen, denn wer will, kann hier sowohl unter- als auch obergärige Biere konsumieren. Nachdem wir damit den grauen Staub eines langen Tages erfolgreich hinuntergespült haben, geben wir unsere Bestellungen auf. Wie in neuzeitlichen Restaurationen Usus, wird zuerst eine kleine Beschäftigungstherapie gereicht. Wir erhalten eine Kugel tomatiger Salbe, die wir gern mit dem leckeren Brot wegschlecken. Und dann ist auch schon der Auftritt des großen Vorspeisentellers. Besonders unserem lieben Stahlbaron hat er es besonders angetan. Jedes Molekül der Beilagen klaubt der hungrige Mann gnadenlos mittels Gabel und Brot auf. Blank geleckt liegt der Teller schließlich vor ihm. Und dann der Tusch für die Pasta-Teller! Frisch bereitete Hausmacherpasta erwartet uns in den Variationen Bandnudeln mit Kapernsoße sowie Tortelloni in Zitronenbutter oder auch Bandnudeln alla bolognese. Alle Freude der Frischnudel können hier nur zufrieden dreinblicken. Gewiss auch die Freundinnen des Slowfoods, die sich am 8. Juni hier zu ihrem (Eigenbezeichnung:) Schneckenstammtisch versammeln werden. Für uns zählt gleichwohl besonders, dass die freundliche Servierkraft Annika Konnemann behände und ohne zu zögern wiederholt Tabletts mit Grappa und Espresso zu bringen versteht.

Sigrid Braun ist, so erfahren wir außerdem mit großem Interesse, die Pralinenkönigin von Bielefeld. Sie stellt selbst Pralinen her (O-Ton: „handgeschöpft“) und lässt uns per Nachspeise an ihrem süßen Glück teilhaben. Hmm, köstlich! Dabei können wir feststellen: Sobald es um Pralinen geht, fällt Sigrid Braun deutlich sichtbar in eine Art meditativen Glückszustand. Übrigens gibt sie – freundlich wie sie ist – ihr praliniäres Wissen in Pralinenkursen weiter. Leider haben wir versäumt zu fragen, ob dabei auch Männer zugelassen sind.

—> Vini e Panini, Mauerstraße 54, 33602 Bielefeld

2 Comments

  1. Polymerverbindung

    Ist der Laden eigentlich noch geöffnet?

    1. Bielefelder Flaneure

      Wir hörten von Schwierigkeiten, wissen aber nicht den aktuellen Stand.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.