Blog

09. Jul 2018

Leckerschmecker-Grill mit Tradition

Ein Mann für den ganzen Bültmannshof: Wirt Harkan Sarigül

Ein Mann für den ganzen Bültmannshof: Wirt Harkan Sarigül

Kennen Sie die liebe Einkaufspassage am Bültmannshof? Neben Supermarkt oder Apotheke locken hier auch verschiedene gastronomische Einrichtungen. Wir besuchen den traditionsreichen „Unigrill Athen“. Seit mehr als 40 Jahren wird an diesem Ort gefuttert und getrunken. Ein Blick auf die Speisekarte lässt Gutes ahnen, denn sie konzentriert sich auf Wesentliches. Souverän überzeugt der Klassiker unter den Grillspeisen, die schöne Mantaplatte. Und der versierte Gaumen merkt dem astreinen Grillteller sofort an, dass er von einem Fachmann erschaffen wurde. Unsere Nachfrage bestätigt das punktgenau, denn Grillwirt Harkan Sarigül hat tatsächlich eine solide Kochausbildung absolviert. Für alle sichtbar hängt sein Gesellenbrief an der Wand der kleinen Gaststube.

Doch der Unigrill ist weit mehr als eine Imbissstube, er ist auch ein in Jahrzehnten gewachsener Nachbarschaftstreff. Gern lassen sich Gäste aus den umliegenden Häusern zur Speisung vor dem Grill nieder, denn der Blick auf das bunte Treiben des Bültmannshofs hat viel zu bieten. Andere holen sich regelmäßig ein Beutelchen Leckeres für zu Hause ab. Und wieder andere treffen sich täglich hinter der Gaststube im kleinsten Biergarten der Welt. Fröhlich wird hier geplaudert und gewürfelt. Von manchen seiner Gäste weiß Harkan Sarigül, dass sie hier schon vor Jahrzehnten als Kinderchen ihre Pommes gekauft haben. Manchmal darf er hier auch Geburtstagsfeiern ausrichten. Harkan Sarigül ist ein Teil des Bültmannshofs geworden, durch die unendlich langen Öffnungszeiten seines Grills sowie der Tatsache, dass er schon seit zehn Jahren mit seiner Familie gleich hier um die Ecke wohnt.

Der nette Mann stammt aus Izmir, einer weltoffenen Stadt an der türkischen Westküste. Mit gut 4 Millionen Einwohnern ist sie die drittgrößte Stadt des Landes. Einst kam Harkan Sarigül als junger Kerl nach Bielefeld, um hier zu studieren. Einen Job nebenher, um das Studium zu finanzieren, fand er in der Bielefelder Gastronomie – und irgendwann wurde mehr daraus. Er hängte das Studium an den Nagel und widmete sich vollends dem Gastgewerbe. Gereut hat ihn das nie, doch für den gelernten Koch stellt ein Grill, und das ist sein einziges kleines Bedauern, keine Herausforderung dar. Zwar produziert er alles selbst, also Döner oder das Brot, aber ebenso gern würde er ab und an Neues kreieren. Doch da hat ein Grill leider seine natürlichen Grenzen. Vielleicht kann er seinen Grill einst zu einem Restaurant erweitern? Wir würden es ihm wünschen, denn das Zeug dazu hat er. Zu später Stunde erweist sich Wirt Harkan Sarigül als freundlicher Ouzo-Einschenker – und so findet unser Abend im Bültmannshof eine schöne Abrundung. Vielen Dank für die Gastfreundschaft. Wir kommen gern wieder.

—> Unigrill Athen, Carl-von-Ossietzky-Straße 1b, 33615 Bielefeld

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.