Blog

18. Apr 2007

„Bittegerne!“ zu Spargel und Rinderfilet

leineweber
Fühlt sich eindeutig wohl auf Danica Blagojevics Klavier:
Der Ehren-Leineweber für die ersten 100 Jahre Stockbrügger

Welch gelungener Empfang! Wir betreten das Restaurant Stockbrügger, und Frank Sinatra ist schon da, und zwar in Gesellschaft seiner Flaneur-Hymne par excellence: „These vagabond shoes, are longing to stray / Right through the very heart of it“ Jawoll, weiter so, Frankie! „I want to wake up, in a city that never sleeps / And find I’m king of the hill“. Die Begrüßung durch Mr. Sinatra stimmt uns auf Großes ein. Die schnell gereichte Speisekarte bestätigt das. Und der routinierte Kellner gewinnt schnell unser Vertrauen. Wir wählen den Spargel, wir wählen das Rinderfilet, wir wählen die Pfifferlinge, wir wählen dies & das und natürlich die Frischgezapften. Nun scannen wir diskret das Ambiente: Schauspieler wohin man schaut hängen an den Wänden resp. deren Fotos natürlich; gepolsterte Stühle mit Armlehnen im Design der frühen 60er Jahre eines verstrichenen Jahrhunderts sehen anbetungswürdig elegant aus. Doch da kommen auch schon die 0,3l-Köpis und sehen aus wie handgeschmiedet, wie Kunstwerke halt. Der Zapfer ist also – klarer Fall – vom Fach. Er lässt halt nicht die Luft aus den Gläsern, er zelebriert einen Pilszapfvorgang der Meisterklasse. Auf diesem Level sind dann auch die Speisen, die uns Wirtin Danica Blagojevic mit ihrem unverwechselbaren „Bittegerne!” schwungvoll vor die leuchtenden Augen platziert.

Danica Blagojevic hat ihr Leben schon früh der Gastronomie gewidmet. Als sie am 1. April 1969 von Jugoslawien nach Bielefeld kam, war sie 17 ½ Jahre alt und hatte schon eine Ausbildung zur Restaurantfachfrau absolviert. Bis sie jedoch das Stockbrügger übernehmen konnte, musste sie erstmal in Altenhagen bei der Herstellung von Elektromotoren mithelfen und sich später im Stockbrügger als Mitarbeiterin bewähren. Seit 1994 gehört ihr das Restaurant, und 1999 wurde ihr „als erster Ausländerin“, wie sie nicht ohne Stolz betont, der Ehren-Leineweber der Stadt Bielefeld verliehen – zum 100. Geburtstag ihres Restaurants. Doch noch stolzer ist sie zu Recht auf ihre Tochter, von deren grandiosem Studium sie uns froh berichtet. Zu Danica Blagojevics Stab gehört Wolfgang Schwingel, der uns ja sogleich als routinierter Kellner aufgefallen war. 10 Jahre hatte er das Theaterstübchen geleitet, ist also ein gelernter Gastronom alter Bielefelder Schule. Auf’s Foto möchte er allerdings nicht, da winkt er ab. Das solle mal die Chefin machen, die sehe eh besser aus als er. Dann huscht er auch schon wieder zum Arminia-Fanclub hinüber, um ihm bei den Beratungen im Nebenraum neue Erfrischungsgetränke zu reichen.

—> Stockbrügger, Tunerstraße 19, 33602 Bielefeld

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.