Blog

15. Dez 2015

Wie schön es doch in Senne ist

Helden der Senner Grillkunst: Wirt Agariza Akar mit Servicefee Anastasia Eiswirt

Helden der Senner Grillkunst: Wirt Agariza Akar mit Servicefee Anastasia Eiswirt

Wir danken Sylvia Habig für den Tipp

Heute haben wir uns richtig was vorgenommen, denn heute wollen wir nach Senne reisen. Daher Treffpunkt Hauptbahnhof Bielefeld. Hier legen wir uns Reiseproviant zu, der an die Fahrtrichtung unseres Zuges gemahnt. Schon nach neun Minuten Fahrt erreichen wir das Ziel und stehen plötzlich und irritiert mitten in Senne – hören wir in der Ferne Wölfe heulen? Zum Glück wird das schwarze Dunkel der anbrechenden Nacht vom Senner Grillhaus beleuchtet. Also streben wir dorthin. Schon am Eingang sehen wir: Hier wird an alle gedacht, auch an die Raucher. Die Gaststube ist hell und modern eingerichtet und erinnert an American Diners in Tarantino-Filmen. Ganz offiziell werden wir begrüßt und erhalten auch schon die erste Lage Jägermeister. Dabei erweist sich Servicefee Anastasia Eiswirt als schwungvoll und freundlich zugleich. Alsdann reicht sie uns Speisen, die ebenso üppig wie schmackhaft sind. Als unsere Freunde entpuppen sich dabei der Senner Grillhausteller (mit doppelt Mayo) oder das Jägerschnitzel (unter einem Hügel Bratkartoffeln versteckt). Aber das Senner Grillhaus kann auch wunderschöne Burger basteln. Und gegen den kleinen Hunger hilft gern ein kleiner Bauernsalat.

Nach vollzogener Sättigung bitten wir Wirt Agariza Akar um ein weiteres Kräutergetränk sowie um ein Gespräch. Der freundliche und fleißige Mann gewährt uns beides. So erfahren wir, dass eigentlich seine Frau die Chefin ist, doch heute Abend ist sie leider aus familiären Gründen nicht anwesend. Im April 2013 hat die Familie Akar den traditionsreichen Grill übernommen und ihn mit modernem Flair versehen. Wir entdecken Beamer und Großbildleinwand und Agariza Akar gerät ins Schwärmen über die volle Stube, wenn hier Fußballspiele geschaut werden. Das bestätigt uns Stammkunde Michael Kötz, der sich kein Spiel entgehen lässt. Aber nun haben sich die Wirtsleute schweren Herzens entschlossen, der Blutsaugerfirma dem Medienkonzern SKY eine Kündigung zu schicken. Die Preise waren derart durch die Decke gegangen, dass sie unbezahlbar wurden. Mit einem herzlichen Prosit danken wir Agariza Akar für den schönen Abend und eilen dann zum Treffpunkt mit unserem Zug Richtung Bielefeld-Kernstadt. Kaum hat uns der engagierte Zugbegleiter auf die Notausgänge hingewiesen, treffen wir auch schon im Hauptbahnhof ein. Vor dort sind es nur wenige Schritte bis zur Traditionstrinkstube „bei Taki“, wo wir auf einen kleinen Schlürschluck einkehren, um entspannt das fröhliche Treiben auf Bielefelds kleinster Tranzfläche zu bewundern. So wird ein schöner Tag perfekt abgerundet.

—> Senner Grillhaus, Windelsbleicher Straße 206, 33659 Bielefeld

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.