Blog

05. Dez 2017

Wir vertrauen erfahrenen Wirtsleuten

Altstadt-Urgesteine: Die Wirtleute Susanne und Vassilios Christodoulou

Altstadt-Urgesteine: Die Wirtleute Susanne und Vassilios Christodoulou

Schon seit 1984 sind die Wirtleute Susanne und Vassilios Christodoulou in der Goldstraße sesshaft. Damit tragen sie den Ehrentitel „Dienstälteste Gastronomen der Altstadt“. Ihr Erfolgsrezept ist zuverlässige Qualtität bei gleichzeitigem Verzicht auf Modeschnickschnack. Das Restaurant Kreta präsentiert in seiner Gaststube Bielefelds letzte Séparées und weist mit dem Wandschmuck stilsicher auf die griechische Grundierung der Speisekarte hin. Der vorbildliche Wahlspruch „Freude dem Haus, wo ein leckeres Mahl ist bereitet“ stammt noch aus des Vorgängers Zeiten, von Rainer Jäschke also, der, wie uns Wirt Vassilios Christodoulou erläutert, diese aus dem Jahr 1907 stammenden Schmuckstücke für sein Restaurant Linneweber angeschafft hatte.

Heute beherzen wir die Lebensweisheit: Vertraue erfahrenen Wirtsleuten! Also verzichten wir auf den Blick in die Speisekarte. Stattdessen bitten wir Wirt Vassilios Christodoulou, uns das zu servieren, was er für richtig hält. Auf diese Weise werden wir reich belohnt. Charmant im Auftritt und köstlich im Geschmack erfreut uns ein freundlicher Vorspeisenteller. Als Hauptspeise erreicht uns ein herrlicher Gyros-Hügel, bedeckt mit deftigen Bifteki und feinsten Schitzelchen: großartig! Dazu wird erfreulicher Beilagensalat gereicht sowie Kartoffeln wie sie sein sollen. Als Nachspeise erhalten wir sympathischen Joghurt mit Honig und Nusssplittern. Als Wirt Vassilios Christodoulou beginnt, schönen Ouzo zu servieren, stellen wir zufrieden fest, dass es sich dabei um Kefir ohne r handelt.

Der schöne Abend wird noch schöner, als sich die beiden sympathischen Gastrolegenden Spiros und Vassilios Christodoulou zu uns an den Tisch gesellen. Die Brüder haben beide hier im Kreta mit der Gastronomie begonnen, doch bald schon gründete Spiros Christodoulou mit seiner kochbegabten Frau Panagiota das unvergessliche Pallas Athene. Viel haben wir also zu bequatschen. Und Susanne Christodoulou verrät uns sogar, dass es genau diese Gaststube war, wo sie als junge Frau ihrer Mutter berichtete, dass sie einen netten Griechen kennengelernt habe. Da ahnte sie noch nicht, dass dieser Grieche ihr Mann wird und sie mit ihm hier ein Restaurant betreiben wird. Wunderbar, dass die Liebe hier immer noch lebt. Wir Gäste profitieren davon und hoffen, dass die herzensguten Wirtsleute noch lange Bielefelds Gastgeber sein werden.

—> Restaurant Kreta, Goldstraße 10, 33602 Bielefeld

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.