<
 
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)

Picknick am Wegesrand

Ein hervorragender Bierrausbringer: Krümel-Wirt Vasili Kalabatos

Ein hervorragender Bierrausbringer: Krümel-Wirt Vasili Kalabatos

Zu Bielefelds Schmuckstücken zählt bekanntlich die Ravensberger Straße. Wo sie die geschäftige August-Bebel-Straße touchiert, da wohnt Krümel, die kleinste Kneipe der Welt. Bequeme Stühle und freundliche Tische laden ein, den Abend im Krümel-Biergarten zu verbringen. Während wir hier entspannt das Leben genießen dürfen, ist Wirt Vasili Kalabatos in seinem Krümel fleißig und bastelt uns in sanfter Folge ein Pils-Tablett nach dem anderen. Als akustisch kraftvoll fällt uns alsbald ein gediegener Nachbarschaftsservice auf. Das Ravensberger Musikhaus (ein spontan von uns verliehener Ehrentitel) beschallt kompetent die halbe Straße. Und als sich die Abendsonne endgültig verkriecht, erstrahlt pünktlich das elektrische Abendlicht. Geht’s noch besser? Wohl kaum.

Das Einzige, was uns jetzt noch fehlt, sind prall gefüllte Teller mit Leckereien, doch die gibt es im Krümel natürlich nicht. Da wir uns hier so schön festgetrunken haben, möchten wir den gastlichen Ort nicht verlassen, also zetteln wir gastronomische Synergieeffekte dieses wunderbaren Stadtviertels an. Gleich um die Ecke wohnt nämlich der Flaneur-geprüfte Larissa-Grill, hier ordern wir hübsche Fleischteller mit prima Sättigungsbeilagen. Ruckzuck bringt uns der fleißige Sirvan Ari Teller mit gefüllten Steaks (ja, da lacht das Herz) sowie pralle Grillteller (und da lacht der Magen). Dazu gibt es Salatteller der Spitzenklasse. Wir sind begeistert, der Tisch ist gefüllt, das Bankett kann beginnen.

Wohlig und ohne Eile schlagen wir uns die Bäuche voll bis unser Tisch fachkundig leergefuttert ist. Als danach Vasili Kalabatos frisches Pils und eine feine Runde Verdauungsbranntwein liefert, überrascht uns zusätzlich ein schönes Ouzo-Tablett vom Larissa-Grill, so dass wir zum Abschluss einen prima Drei-Getränke-Tisch haben, der uns jubeln lässt: Bielefelder Abendgemütlichkeit hat einen Namen – Krümel in der Ravensberger Straße.

—> Krümel, Ravensberger Straße 46, 33602 Bielefeld

Einen Kommentar schreiben

Ein Stern erstrahlt am Burger-Himmel

Eine fleißige und fröhliche Herde: Das ganze Team der Wilden Kuh

Eine fleißige und fröhliche Herde: Das ganze Team der Wilden Kuh

In Bielefeld gibt es eine Wilde Kuh. Sie wohnt nicht weit vom Kesselbrink entfernt, gleich gegenüber der alten Hauptpost lockt sie mit einer schmucken Außengastronomie. Hier lassen wir uns nieder und bewundern das urbane Bielefeld wie es unablässig vorbeiströmt. Leider müssen wir erfahren, dass die Wilde Kuh keine alkoholhaltigen Erfrischungsgetränke ausschenkt, was spontan zu großer Trauer führt. Doch als die Wilde Kuh ihre schönen Speisen auftischt, sind wir sogleich wieder versöhnt. Als erstes vernaschen wir einen entzückenden Cheesycheese Burger mit schmackhaften Kartoffelspalten. Das Fleisch schmeckt astrein und zu den Spalten werden freundliche Salben gereicht. Dann ergehen wir uns lustvoll an einem BBQ Burger mit üppigem Frischsalat. Ebenfalls kompetent tritt der Bacon Burger mit Pommes auf, den man wahlweise auch mit Rosmarinkartoffeln verputzen kann. Die Speisen sorgen für große Zufriedenheit, und wir verstehen endlich, warum um uns herum nur glückliche Gäste zu sehen sind.

Schließlich runden wir das schöne Abendmahl mit einem soliden Espresso ab. Der tut gut und man kann dabei bestens mit den sympathischen Wirtsleuten Sibel Yilmaz und Erbil Temel plaudern. Darüber, wie sie den Namen & das Logo der Wilden Kuh entwickelt haben. Warum sie die schwarzen Fliesen extra in Italien bestellen mussten. Dass sie Brot und Brötchen selbst backen. Oder darüber, was Kuruma ist. Das bietet die Wilde Kuh nämlich auch an – als einzige Gaststätte weit und breit. Zum Abschied gratulieren wir den Wirtleuten Sibel Yilmaz und Erbil Temel dankbar zu der schönen Idee, eine Wilde Kuh in Bielefeld zu etablieren.

—> Wilde Kuh, Herforder Straße 12, 33602 Bielefeld

Einen Kommentar schreiben

Speisen an der Lutter-Aue

Klein, aber fein: Der Lutter-Grill mit Süleyman, Ciran und Gülbahar Kozan

Klein, aber fein: Der Lutter-Grill mit Süleyman, Ciran und Gülbahar Kozan

Lustig sprudelt die Lutter durch den kleinen Grünzug Richtung Altstadt. Vor der Straße “Am Waldhof” verschwindet sie scheu in der Erde. Hier überqueren wir die eilige Straße und lassen uns bei der kleinen Außengastronomie vom Lutter-Grill nieder. Flott zischen Autos vorbei, freundlich passieren Abendspaziergänger, und ein Gast, der den Lutter-Grill gesättigt verlässt, erklärt uns ungefragt, dass es hier lecker sei. Na, dann mal los!

Wer mag, ordert einen kleinen Vorspeisenteller, der variantenreich auftritt. Astrein bedient ist man auch mit dem guten Freund des kleinen Hungers, mit einmal Pommes Mayo: fein im Anbiss und und würzig im Abgang. Bei größerem Appetit raten wir allerdings zum Schnitzel mit Champignonrahmsoße und Pommes. Sehr kompetent trumpft die Mantaplatte auf. Auf einen Schlag befriedigt sie alle animalischen Bedürfnisse. Eine solide Sache ist der Lahmacun-Teller, nicht weniger freundlich als der Dönerteller mit Bauernsalat. Zu loben ist außerdem die farbenfrohe Pizza Lutter. Und wer jetzt noch nicht genug hat, dem soll der Chicken-Salat helfen – freundliche Huhnfetzen mit Salat, Oliven und Dressing.

Wenn man auf diese Weise beim Lutter-Grill komplett durchgesättigt ist, dann kann es passieren, dass man Wirt Süleyman Kozan als großen Menschenfreund erlebt. In uns träufelt der gute Mann jedenfalls wertvollen Raki hinein. Und das gibt 100 Punkte extra (pro Tropfen einen).

—> Lutter-Grill, Waldhof 15, 33602 Bielefeld

Einen Kommentar schreiben

Westfalen-Blatt-Leser wissen mehr

Detailinfos mit authentischem Arbeitsfoto: Heute im Westfalen-Blatt, 1. Lokalseite (vergrößern durch Klick)

Detailinfos mit authentischem Arbeitsfoto: Heute im Westfalen-Blatt, 1. Lokalseite (vergrößern durch Klick)

Einen Kommentar schreiben

Unser Flaneure-Sommerrätsel

Original und Fälschung: Finden Sie drei Unterschiede!

Original und Fälschung: Finden Sie drei Unterschiede!

Einen Kommentar schreiben

Die Bielefelder Flaneure freuen sich über die Hilfe von:


netzperfekt, Internetagentur in Bielefeld


 π