<
 
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)

Stöbern bei Cüneyt Pehlivan (inzwischen Geschichte)

Inhaber Cüneyt Pehlivan in seinem Comic-OzeanInhaber Cüneyt Pehlivan in seinem unendlichen Comic-Ozean

Den größten Teil seines umfangreichen Comic-Angebotes verkauft Cüneyt Pehlivan per Internet. Zuverlässig versendet er die bestellte Ware nach ganz Deutschland. Und seine Kunden sind zufrieden, was ihm bei eBay ausschließlich Lorbeeren eingebracht hat. Aber nicht nur über’s Internet finden ihn seine Kunden, in der August-Bebel-Straße betreibt er ein Ladenlokal (nicht weit entfernt von der Herforder Straße). Hier suchen wir ihn gern auf, denn das Stöbern in dem erstaunlichen Konvolut ist immer wieder eine Freude. Interssiert erfahren wir, dass Cüneyt Pehlivan seinen Laden nur nachmittags öffnen kann, denn vormittags ist er in der Uni. Mit dem Comic-Laden finanziert er sein Studium der Nanophysik. Im sechsten Semester ist er inzwischen, was wir mit Bewunderung zur Kenntnis nehmen.

Wenn er sich auf Prüfungen vorbereiten muss, dann springt schon mal sein freundlicher Vater ein und übernimmt den Laden – denn Pehlivan senior ist ein profunder Comic-Fachmann. Im Alter von 18 Jahren kam Kemal Pehlivan als Gastarbeiter nach Deutschland. Schon in der Türkei schon hatte er gern Comics gelesen, und nun im deutschen Land las er weiter Comics – Bilderheftchen als Sprachschule. Er las alles, was ihm in die Finger kam. So kennt er heute jede Comicfigur und jeden Zeichner, wie z.B. die große deutsche Comic-Legende Hansrudi Wäscher.

Kein Wunder, dass Kemal Pehlivan im Laufe der Jahre Kontakt zu gleichgesinnten Sammlern und Händlern fand. Als einer dieser bekannten Sammler und Händler plante, nach Lateiamerika auszuwandern, bot er Kemal Pehlivan die Übernahme seiner gesamten Sammlung an. Aber nicht der Vater griff zu, sondern der Sohn. Denn der musste ja sein Studium finanzieren. Aus dieser spontanen Idee ist inzwischen ein solider Laden geworden, der schon seit zwei Jahren ein hübsches Kleinod im bunten Straßenbild des Ostmannturmviertels darstellt.

–> Ocean Comics, August-Bebel-Straße 21, 33602 Bielefeld

Eine Anmerkung für "Stöbern bei Cüneyt Pehlivan (inzwischen Geschichte)"

  1. Jane Thomas 29. Sep 2014 10:17 Antworten

    Immer wieder schön zu lesen das Leute so sehr ihrer Leidenschaft nachgehen weiter so !:)

Hinterlass eine Anmerkung

Die Bielefelder Flaneure freuen sich über die Hilfe von:


netzperfekt, Internetagentur in Bielefeld


 π