Blog

26. Okt 2015

Die Party am Kesselbrink

Muttis Bierstube in Feierlaune: Wirt Ralf Köhne (rechts) mit Gästen und Besatzung

Muttis Bierstube in Feierlaune: Wirt Ralf Köhne (rechts) mit Gästen und Besatzung

Mutti’s Bierstube, kurz: das Mutti’s, ist eine echte Bielefelder Traditionsgaststube. 1972 wurde sie am Kesselbrink eröffnet und bot damals schon schwulen Männern einen Treffpunkt. Was zu dieser Zeit fast ein Politikum war, denn noch stand die Kriminalisierung schwuler Liebe im Strafgesetzbuch. Als Gründerin gilt eine gewisse Mutter Tix, über die wir allerdings nichts weiter in Erfahrung bringen können. Schon vorher war das Haus jahrzehntelang der Gästebetreuung gewidmet, als Pension. Unter der Leitung von Hildegard Mohme wurde das Haus damals mit dem Titel „Fremdenheim“ geführt. Eine Bezeichnung, die heute überhaupt nicht mehr passt.

Wir treffen um 22 Uhr ein. Die Gaststube ist sanft belegt und es herrscht eine hübsche Gemütlichkeitsstimmung. Eine Stunde später wechselt die Musik vom Hintergrund- in den Vordergrundmodus. Die Besucherzahl hat sich inzwischen verdoppelt. Aber ab Mitternacht gibt es kein Halten mehr. Ein Gast nach dem anderen rollt ein, rund um die Theke wird es kuschelig und die Tanzfläche beginnt zu brodeln. Das Publikum ist jetzt auffallend unsortiert. Jung und Alt, Jungs und Mädels – alles flimmert durcheinander. Viele sind offensichtliche Stammgäste. Gern gratulieren wir Wirt Ralf Köhne zu seinem intakten Partybiotop und lassen uns über seine ganz persönliche Mutti’s-Geschichte aufklären. Schon ab 1981 kellnerte er hier zehn Jahre lang als Aushilfe unter der langjährigen Chefin Maria Renate Dunkum. 1999 war er schon lange in der Pharmaindustrie tätig, da überredete sie ihn, das Mutti’s zu übernehmen. Ja, so kommt man zu einer Lebensaufgabe. Zum Ende der langen Nacht hat Detlef, der Mann an der Kasse, viele Taler zu bewachen. Wir sehen also: Auch nach über 40 Jahren ist das Mutti’s immer noch ein hochvitaler Partyort.

—> Mutti’s Bierstube, Friedrich-Verleger-Straße 20, 33602 Bielefeld

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.