Blog

07. Jun 2007

Die Ründchen bei Motte

claudia
Vorn Zigarettenqualm, hinten Thekenmeile, dazwischen eine fröhliche Motte

Ruhig ist es in der Kleinen Kneipe. Aber man hat ja auch zu tun. Denn oben links unter der Decke steht es 1:1 beim dem, was Torsten Frings später mit „… dass wir auch gewinnen, wenn wir nicht gut spielen“ kommentieren sollte. Eine kleine Schar Augenpaare schaut also konzentriert nach oben links, um mitzukriegen, was aus dem 1:1 wohl noch werden mag. Als das Spiel ohne großen Radau irgendwann zu Ende geht, erscheinen weitere Gäste. Der Schankraum füllt sich nach und nach und schließlich fast vollständig. Jetzt ist Leben in der Bude. Nun erklingt auch Musik (Techno als Starter), der Spielautomat (Rainbow mit Jumbo-Ausspielung) wird gefüttert („50 Euro hat das scheiß Ding schon geschluckt!“), und Dartpfeile finden ihren Weg zur Zielscheibe.

Claudia, die eigentlich Motte heißt, schmeißt den Laden, der ihrer Mutter gehört, mit souveräner Hand heute ganz allein. Den Baseball-Schläger, der von der Wand grüßt, braucht sie dazu nicht. Unter den Gästen herrscht fröhliche Einigkeit. Man trifft sich hier, weil man sich kennt. So funktionieren Stadtteilkeipen. Und mitten drin Motte, die keinen verdursten lässt. „Noch ein Ründchen?“ fragt sie uns, und wir einigen uns schnell mit ihr, dass sie die „Ründchen“ ungefragt bringen soll; wir werden dann schon abwinken, wenn’s genug ist. Morgen ist Feiertag, da gönnen wir uns heute Abend das kleine Pils extra.

—> Kleine Kneipe, Friedrich-Verleger-Straße 7, 33602 Bielefeld

P.S.:
babsi.
.
.
.
.
.
Im Archivbestand der Bielefelder Flaneure
befindet sich dieses hochseltene Sammlerstück:
eine Streichholzschachtel aus den Tiefen der 80er Jahre!
„Bei Babsi“ in der Zündkerze war viele Jahre
die rustikale Vorgängerinstitution der Kleinen Kneipe

3 Comments

  1. Claudia, Motte, Siebe

    Hallo liebe Flanieren,
    ca 9 Jahre ist das jetzt schon her. Hammer wie die Zeit vergeht. Vor 3 Jahren starb meine Mutter und allgemein hat sich auch viel verändert. Wir sind immernoch da, trotz vieler Tiefschläge.
    Ich freue mich schon auf Euren nächsten Besuch und ein paar Rüsche mit Euch.
    Herzliche Grüße Eure Motte

  2. Claudia, Motte, Siebe

    T9, OMG
    Es soll natürlich Flaneure heißen und ein paar Ründchen
    ????????????

    1. Bielefelder Flaneure

      Gute Idee! Mal schauen, was unser prall gefüllter Terminkalender dazu sagt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.