Blog

28. Apr 2020

Im großen Gedächtnis unserer Stadt

Prüft die historischen Flaneur-Accessoires: Maren-Sophie Fünderich

Prüft die historischen Flaneur-Accessoires: Maren-Sophie Fünderich

Im September 2019 war es endlich soweit: Unsere Ich-Denkmal-Idee wurde Wirklichkeit. Zwölf Jahre hatten wir dazu unablässig geworben und Geld gesammelt. Dabei häuften sich allerlei Gegenstände, Dokumente und Fotos an, die wir nun dem Historischen Museum Bielefeld übergeben haben, genauer gesagt: Frau Dr. Maren-Sophie Fünderich. Die Historikerin freut sich dermaßen über unser reichhaltiges Konvolut, dass sie die wichtigsten Stücke sogleich praktisch erprobt. Ein Flaneur-T-Shirt aus unserem erfolgreichen Benefiz-Verkauf, eine der Sammeldosen, mit denen wir unzählige Taler zusammengetragen haben sowie Plakate, Postkarten und (fast) einen Zentner Presseberichte. Und nicht zu vegessen: Sieben Gigabyte Fotomaterial, das bei unseren Aktionen mit dem Holzmodell des Ich-Denkmals entstanden ist – und und und. Ab heute ist das alles für immer sicher aufbewahrt im großen Gedächtnis unser Stadt.

—> Historisches Museum Bielefeld, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.