<
 
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)
(Bild)

Kernstadt-Pizzeria praktiziert Nanotechnologie (inzwischen Geschichte)

Fikri Aktaş und Cemal Dereli vorm original italienischen Steinofen

In Bielefeld wird gemunkelt, die Pizzeria Feuer & Stein an der Kreuzung von Feilenstraße und Bahnhofstraße sei eine gute Adresse für Freunde hauchdünner Italo-Pizzen. Das wollen wir genau wissen und kehren dort ein. Am Eingang begrüßt uns eine umfangreiche Liste der Beilagen – und schon haben wir was zu tun, denn hier stellt jeder seine Pizza individuell zusammen. Herr Sascha, den wir heute als lieben Sondergast eingeladen haben, lässt sich eine Pizza mit Schinken und Pepperoni reichen und steigert seine Individualität sogleich, indem er die Pizza mit reichlich Balsamico-Essig nässt. Wer’s mag. Außerdem lassen wir uns die Pizza mit Kapern und Spinat bringen oder auch die Pizza blanco. Jeder Pizza können wir attestieren, dass sie tatsächlich hauchdünn, geradezu im Bereich der Nanotechnologie gelungen ist. Fein beknuspern sie den Gaumen. Als gesunde Vorspeisen wird ein bunter Salat mit schmackhaftem Brot serviert, was die Gaumenfreude erhöht. Bierchen oder Wein führt die Pizzastube nicht, aber kühle Getränke ohne Alkohol, die sich gut wegkonsumieren lassen.

Mit zufriedenem Schmunzeln berichtet uns Wirt Cemal Dereli, dass er seinen original italienischen Steinofen persönlich aus Italien mitgebracht habe. Immerhin sei er eh drei Wochen in Neapel gewesen, um sich vor Ort den Feinschliff als Pizzabäcker zu verschaffen. Eine Tonne wiegt der Ofen, und da er nicht durch die Tür passte, mussten halt Tür und Fenster ausgebaut werden, um ihn in die Pizzeria zu befördern. Cemal Dereli ist auch Handwerker, da wusste er sich zu helfen. Befeuert wird der Ofen mit reichlich Brennholz, das im Gastraum lagert. So wird auch ein harter Winter keine Chance haben, die kleine Pizzastube einzufrieren.

—> Feuer & Stein, Bahnhofstraße 47a, 33602 Bielefeld

3 Anmerkungen für "Kernstadt-Pizzeria praktiziert Nanotechnologie (inzwischen Geschichte)"

  1. Thilo (Bielefeld Deals) 27. Jul 2011 21:28 Antworten

    Hallo!

    Nachdem eine per Zettel in der Tür angekündigte Wiedereröffnung im März nicht stattgefunden hat, tut sich nun wieder etwas: Eine junge Familie (vermutlich neue Pächter?) testete vor zwei Wochen den Ofen und sagte dass sie in der Folgewoche wieder öffnen werden. Das ist leider noch nicht geschehen. Der Laden ist aber geputzt, die EInrichtung und Schilder unverändert… Wir hoffen weiter!
    Thilo
    von http://www.facebook.com/Bielefeld.Deals (auch ohne Facebook Account ansehbar!)

  2. Thilo (Bielefeld Deals) 15. Feb 2012 22:29 Antworten

    (Habs bei Facebook schon geschrieben, aber damit es alle auch wirklich erfahren – hier nochmal)
    Nach xmaligen Neueröffnungsankündigungen ist es nun soweit!
    “Feuer & Stein” hat nun endlich wieder eröffnet! Die neuen Inhaber sind grundsätzlich den Produkten Pizza (4,90), Salat (3,90!) und Piadini (5,90 mit Salat) und der Philosophie der Frische treu geblieben, schmeckt anders als früher, aber auch sehr lecker! Professionellere Beurteilung überlasse ich denen, dies können: Den Flaneuren :-)

    1. Bielefelder Flaneure 16. Feb 2012 23:33 Antworten

      Okay, zu gegebener Zeit werden wir uns um ein Update kümmern …

Hinterlass eine Anmerkung

Die Bielefelder Flaneure freuen sich über die Hilfe von:


 π