Blog

28. Jun 2012

Ein Herz für Späteinkehrer (inzwischen Geschichte)

Lässt garantiert niemanden dürsten: Colón-Wirtin Axana Janzen

Lässt garantiert niemanden dürsten: Colón-Wirtin Axana Janzen

Das Restaurant Colón an der Detmolder Straße ist, so wurde uns zugetragen, eine gute Adresse für Tapas und andere iberische Köstlichkeiten. Natürlich schließt die Küche zu später Stunde, so dass wir nicht auf die Idee kommen, nach 23 Uhr um volle Teller zu bitten. Doch was passiert, wenn wir – von spontanem Nachtdurst befallen – zu dieser Uhrzeit um iberische Getränke bitten? Eine Frage auf die wir eine vorbildliche Antwort erhalten: Sofort erfrischt uns Wirtin Axana Janzen mit spanischem Bier. Herzlich danken wir ihr dafür und auch für die weitere Lieferung des gut gekühlten San Miguels.

Sodann ergänzt die herzensgute Frau diese Erfrischungen durch einen spanischen Brandy, der nach einem uns nicht näher bekannten Kirchenfuntkionär benannt ist und in sensibel vorgewärmten Gläsern aufgetragen wird. Auf diese kluge Weise kommt das Bouquet des astreinen Getränks bestens zur Geltung, so dass unser fröhliches Mitternachtsprosit doppelt dankbar erklingt.

An der Theke sitzt ein zufriedenen Stammgast beim Spätbier. Er heißt Jürgen Reimer und kehrt seit 1978 hier ein. Er kennt das Wirtshaus also noch aus den Zeiten, als es Café Oktober hieß und für reichlich Bielefelder Gastrogeschichte sorgte. Über die vier Jahre, die Wirtin Axana Janzen nun die Gaststube leitet, weiß er nur Gutes zu berichten. Auch Junggast Manuel Lopez lobt das Colón sehr und weist uns auf Vorzüge der Küche hin. Ein Blick in die Nichtraucherstube lässt uns ahnen, wie hier jeden Abend viele glückliche Esser sitzen und schmatzen. Also versprechen wir der grundsympathischen Axana Janzen beim Abschied gern, demnächst mit ganz viel Hunger wiederzukommen.

—> Colón, Detmolder Straße 11, 33604 Bielefeld

4 Comments

  1. Ute

    Oh, für mich, der es auch mal gerne zu später Stunde dürstet, einfach nur ideal! Und spanisches Bier trinke ich so und so liebend gerne.

  2. D.

    Meine Herren! Der Tag „inzwischen Geschichte“ kann in diesem Fall zum Glück wieder gestrichen werden: Das Colon eröffnet wieder, im ehemaligen Lerchenkrug: http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/21828550_Umzug-Cafe-Colon-eroeffnet-am-Freitag-im-frueheren-Lerchenkrug.html

    (Ganz wunderbar! Nur leider gefühlt am A…. der Welt. ;-))

    1. Bielefelder Flaneure

      Am A… der Welt? Aber nicht doch, Frau D., das neue Colon hat eine eigene Bushaltestelle: den Bachstelzenweg. Ein- und Ausstieg direkt vor der Gaststättentür – was wollen Sie mehr!

      1. D.

        Das hat natürlich Chic, da haben Sie vollkommen recht! Buslinie 21/22. Gebongt!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.