Blog

12. Aug 2008

Mit Darius und Claudius auf der Fiesta (inzwischen Geschichte)

Michael_Thammy
Vorne Bratwurst-Grill, hinten Ballon-Fiesta: BBQ-König Thammy hat uns sehr satt gemacht

Heute prüfen wir das gastronomischen Angebot der Ballon-Fiesta. Allerdings interessiert uns der angegliederte Rummelplatz nicht so sehr, wir wenden uns lieber der Gastronomie in der Fiesta-Lounge zu. Am Eingang offerieren uns enorm charmante Damen einen Fruchtdrink als Vitamin-strotzende Stärkung. Auf diese Weise vitalisiert, scannen wir die Bar und dürfen beruhigt ein üppiges Sortiment an Erfrischungsgetränken notieren. Das ist uns ein Gläschen Southern Comfort wert, selbstverständlich pur, aber in ehrendem Gedenken an die große Janis Joplin und ihre geschickte Werbeidee.

Nun geht’s hinaus auf die Terrasse, wo schon zahlreiche Kostgänger an Biertischen plaudern. Wir sichern uns einen feinen Tisch und bestaunen die Vorbereitungen zum großen Ballon-Start. Und da erscheint auch schon eine 1a Servicekraft, um uns jeden Getränkewunsch von den Zähnen abzulesen. Doch nun lockt das wohnzimmergroße Buffet. Fein, fein, hier kann man sich lecker was auftellern. Eine herrliche Kalorienfalle, der wir uns gern ergeben. Zwischen Teller zwo und Teller drei lernen wir Michael, der eigentlich Thammy heißt, kennen. Er ist der BBQ-König des Abends und schuftet mit seinem Team, damit wir alle schön satt werden. Thammy stellt uns Darius und Claudius vor, die im Gar- und Räucherwagen auf uns gewartet haben. Ihre Namen haben die beiden Burschen schon vom Metzger mitgebracht, erklärt uns Thammy, und schneidet dann ein Stück Darius ab – hmm, lecker! So haben wir also einen schönen Abend mit vielen neuen Bekanntschaften erlebt.

6 Comments

  1. Obelix (Gast)

    Ganze römische Schweinchen und ich bin nicht dabei gewesen!!!

  2. Bielefelder Flaneure

    REPLY:
    Das Buffet hätte locker auch noch Herrn Obelix satt bekommen. Wenden Sie sich im nächsten Jahr an uns, dann nehmen wir Sie mit zum Schweinchenknabbern. Aber ohne Troubadix – wir hatten hier schon No Angels …

  3. Die Altherrenriege (Gast)

    Na bitte,

    da können sich die Frittenbrater, und Gyrosfamilien aber demnächst auf verwöhnte Flaneure gefasst machen!

  4. Bielefelder Flaneure

    REPLY:
    Unser Vertrauen in die Bielefelder Küchenchefs ist groß, wir gehen daher weiterhin von zufriedenen Flaneurberichten aus. Unser kleiner Ausflug an die Bar der Fiesta-Lounge zeigt vielleicht nur, dass wir vor nichts zurückschrecken. Mut ist unser zweiter Name.

  5. rosmarin

    aargh…. diese linkserie mit fotos ist ein heftiges wechselbad von schönheit (ohhhhh) und unerwarteten horrortrips. hätte man nicht darius und claudius verschonen und stattdessen diesen freundlichen herrn mit den heftigen zähnen grillen können?
    wildes ostwestfalen – sag ich da nur

  6. Bielefelder Flaneure

    REPLY:
    Eine verführerische Idee, den Herrn mit den Zähnen am nächsten Samstag auf den Grill zu werfen. Wir denken drüber nach. Wildes Ostwestfalen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.