Bielefelder Flaneure

Bielefelder Flaneure

Die Bielefelder Flaneure sind „ein bundesweit einzigartiges Projekt“ (Westfalen-Blatt), bestehend aus „sechs Männern im besten Alter“ (WDR). Neugierig ziehen sie durch Futterkrippen und Trinkstuben, um zu verköstigen, was Friteuse und Zapfhahn hergeben. Ihre streng subjektiven Berichte sind „überaus lesenswert“ (Neue Westfälische) und folgen dem Wertekanon: Hunger und Durst, sublim gepaart mit Höflichkeit und Neugier.

14. Feb 2007

Mit Herzblut (inzwischen Geschichte)

Seit 50 Jahren ist die Ostschänke eine zuverlässige gastronomische Versorgungseinrichtung für die Nachbarschaft rund um die Kirchtürme der Liebfrauenkirche. 49 Jahre geleitet und gehütet von der inzwischen leider verstorbenen Katharina Herlage. Seit...
Alles lesen