Bielefelder Flaneure

Bielefelder Flaneure

Die Bielefelder Flaneure sind „ein bundesweit einzigartiges Projekt“ (Westfalen-Blatt), bestehend aus „sechs Männern im besten Alter“ (WDR). Neugierig ziehen sie durch Futterkrippen und Trinkstuben, um zu verköstigen, was Friteuse und Zapfhahn hergeben. Ihre streng subjektiven Berichte sind „überaus lesenswert“ (Neue Westfälische) und folgen dem Wertekanon: Hunger und Durst, sublim gepaart mit Höflichkeit und Neugier.

17. Jul 2007

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Eine fabelhafte Bielefeld-Version des unsterblichen Mac Gyver-Intros
Alles lesen
14. Jul 2007

Gebratene Hiebe mit Päpsten (Sonderbericht aus Teneriffa)

Von Jutta aus Teneriffa hat uns eine top Gastro-Empfehlung erreicht.
Alles lesen
12. Jul 2007

Nach Schichtwechsel zum Hexenbrink (inzwischen Geschichte)

Unser glanzschwarzes Automobil zieht langsam durch die fremde Straße, unsere Blicke scannen die Häuserfronten: Wo findet sich hier ein sympathisches Glasbiergeschäft, das unseren kleinen Abenddurst zu besänftigen vermag? Überraschend lang müssen...
Alles lesen
12. Jul 2007

Fleischzerbeißen im Klinkerpalast (inzwischen Geschichte)

Zügig rollt uns die Vierspurpiste stadtauswärts. Aber noch bevor wir so richtig an Fahrt gewonnen haben, bremst unser elegantes Auto auch schon wieder schnittig. Ein Lockschild hat uns eingefangen: "Gadderbaumer Grillstation"ruft es dem hungrigen Abendwanderer...
Alles lesen
05. Jul 2007

Bei Bruno in der Zimmerstrasse – Stirb Langsam 4.0

Haben Sie schon mal einen Hubschrauber mit einem Auto abgeschossen? Weil Ihnen die Munition ausgegangen ist? Nö? Alles klar, Sie sind also nicht Bruno, der sich in seinem neusten Film wieder den bewährten Nome de guerre Cliff Allister John McClane zugelegt...
Alles lesen