Bielefelder Flaneure

Bielefelder Flaneure

Die Bielefelder Flaneure sind „ein bundesweit einzigartiges Projekt“ (Westfalen-Blatt), bestehend aus „sechs Männern im besten Alter“ (WDR). Neugierig ziehen sie durch Futterkrippen und Trinkstuben, um zu verköstigen, was Friteuse und Zapfhahn hergeben. Ihre streng subjektiven Berichte sind „überaus lesenswert“ (Neue Westfälische) und folgen dem Wertekanon: Hunger und Durst, sublim gepaart mit Höflichkeit und Neugier.

12. Aug 2019

Das griechische Update in Heepen

In Heepen gut bekannt ist die Traditionsgaststube Meister. Weil Manfred Schulz seine Arbeit leider einstellen musste, sind Illias Masiotis und Georgios Kerimidis an seine Stelle getreten.
Alles lesen
31. Jul 2019

Die Dorfkneipe im Herzen der Senne

"Ich liebe meine Arbeit", sagt sie und strahlt fröhlich über das ganze Gesicht. Ja, so kennen wir Teresa, die uns viele Jahre in der Altsstadt zuverlässig mit Frischbier und guter Laune versorgt hat.
Alles lesen
25. Jul 2019

Auch in der Senne haben wir Fans

Was wir immer schon wussten, hat sich erneut bestätigt: Flaneure-Fans sind sympathische Menschen - so auch in der Senne.
Alles lesen
22. Jul 2019

Gastlichkeit am Bunnemannplatz

Nun sind wir schon zum zweiten Mal im Buffalo Inn. Beim ersten Mal wollten wir nur kurz einen abendlichen Schlürschluck einnehmen. Doch dann umgarnte uns die stilechte Barmusik und der Abend wurde lang.
Alles lesen
26. Jun 2019

Die Unkaputtbaren

Die Unkaputtbaren sind Zeugen einer Zeit, als die Welt noch keine subtilen Insektenburger kannte und auch keine veganen Pekingenten.
Alles lesen