Blog

16. Nov 2015

Marokko – Mitten in Bielefeld (inzwischen Geschichte)

Wissen, was schmeckt: Die Wirtsleute Mohamed Serroukh und Achaub Fettauma

Wissen, was schmeckt: Die Wirtsleute Mohamed Serroukh und Achaub Fettauma

Links sehen wir ägyptische Könige und rechts glänzen Bielefelder Gebrauchtwagen. So erlesen wird die kleineste Gaststube der Welt flankiert. Obwohl das Andalusien winzig ist, bietet es doch genug Platz für vier Tische und reichlich Stühle (sogar eine Toilette ist zu Diensten). Die Wirtsleute haben erstaunlich viel zu tun, ein Gast folgt dem nächsten. Trotz des Trubels reichen sie uns ebenso freundlich wie unerwartet ein Begrüßungsgetränk. Es ist ein Minztee, bekanntlich das marokkanische Nationalgetränk. Schon ein Schluck versüßt das Leben sofort. Neugierig greifen wir außerdem zu Hawai Tropical, einer Flüssigkeit mit Kokosmilchaspekten. Ein Direktimport aus Marokko, erklärt Wirt Mohamed Serroukh und fügt freundlich lächelnd hinzu, dass wir die Mixtur nicht bezahlen müssen, wenn sie uns nicht schmecken sollte. Selbstverständlich bezahlen wir, was wir konsumieren, aber, da sind wir uns schnell einig, Wasser passt besser zu den wunderbaren Speisen des Hauses. Mohamed Serroukh serviert alles im traditionellen Tajine. Mehr und mehr fühlen wir uns sanft nach Marokko entführt.

Als erstes mundet uns eine marokkanische Ratatouille, sie trägt den Namen Zaalouk. Alsdann naschen wir vom gelungenen Couscous mit lecker Huhnfleisch. Sehr zu loben ist auch die Rindfleisch-Tajine mit Backpflaumen, Eiern und allerlei. In großes Erstaunen versetzt uns schließlich Grünkohl mit Oliven, Salzzitronen und Knoblauch. Am Ende applaudieren wir stehend, um den netten Wirtsleuten Mohamed Serroukh und Achaub Fettauma für das fabelhafte Abendmahl zu danken. Das Andalusien ist ein weiterer Beweis, dass man am Kesselbrink ausgezeichnet futtern kann. Übrigens, ganz unter uns, wenn Sie hier einkehren und die Wirtsleute haben etwas Zeit, dann befragen Sie sie mal nach ihrer bisherigen Bielefelder Gastroerfahrung. Sie werden staunen – und sich dann nicht mehr wundern, wieso Sie so gut gespeist haben.

—> Andalusien, August-Bebel-Straße 85, 33602 Bielefeld

2 Comments

  1. PollyEsther

    Anscheinend machen sie wieder auf – August Bebel Straße (46?).

    1. Bielefelder Flaneure

      Was eine sehr gute Nachricht wäre. Danke für den Hinweis. Wir werden mal nachsehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.