Blog

24. Jun 2013

Die Grillplatte kolossalen Glücks (inzwischen Geschichte)

Familie Popović liebt Fleisch: Chefkellnerin Adriana, Wirt Dalibor und Koch Branko Popović

Familie Popović liebt Fleisch: Chefkellnerin Adriana, Wirt Dalibor und Koch Branko Popović

Abendhungrig stromern wir vom Klosterplatz zum Oberntorwall. Im Abendlicht entdecken wir einen schönen Schriftzug, der Fleisch und mehr verspricht. Das wollen wir näher ergründen. Eine umfangreiche Gaststube empfängt uns, wir wählen einen Platz mit dezent erhöhtem Rundumblick und lassen uns zur Einstimmung mit Pilstulpen anfüttern. Dann folgen auch schon zwei schöne Salben mit Knusperbrot, so dass wir uns mental auf das vorbereiten können, was uns Chefkellnerin Adriana Popovic dann präsentiert: Die Grillplatte kolossalen Glücks! Schon der Anblick lässt uns ahnen, wie die Gaben der Küche schmecken werden – großartig! Unser heutiger lieber Gast, der verehrte Herr Dr. Michael Neu freut sich riesig darauf, endlich mal wieder satt zu werden.

Ein prächtiges Fleischensemble auf wunderschmackhaften Gemüsegaben mit sexy Bratkartoffeln – so geht lecker. Immer wieder unterbrechen wir den Schlemmervorgang und halten andächtig inne, um dem Koch für diese Speise zu danken. Am Ende fährt Adriana Popovic eine feine goldene Grappa auf, bei der wir uns vom Koch aus seinem langen gastronomischen Leben erzählen lassen. Zum Beispiel die Schöne Aussicht – erinnern Sie sich noch? 1977 bis 1985 hieß dort der Wirt Branko Popović. Usprünglich stammt er aus Novi Sad, dem Zentrum der serbischen Provinz Wojwodina, aber inzwischen sind er und seine ganze Familie ein fester Bestandteil der Bielefelder Gastronomie geworden. Und das ist gut so.

—> Adriana Steakhouse, Oberntorwall 8, 33602 Bielefeld

2 Comments

  1. hartmut

    Wir wollten heute abend wieder einmal dem gepflegten Fleischgenuss fröhnen, wurden aber leider schon von weitem von dunklen Fenstern begrüßt. Ruhetag? (An einem Samstag? wohl kaum?) Urlaub? … nein, aus der Nähe bestätigte ein „Zu Vermieten“ Schild die schlimmsten Befürchtungen 🙁

    1. Bielefelder Flaneure

      Ja, dieser traurige Umstand ist uns auch schon aufgefallen. Daher haben wir unseren Bericht in den Status „inzwischen Geschichte“ vesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.