Blog

14. Jul 2020

Einmal um die ganze Welt

Ankunft in Bielefeld: Toni und Andi mit Hundedame Ruby

Ankunft in Bielefeld: Toni und Andi mit Hundedame Ruby

Am 4. Juli ging’s los: Start in Solingen, Ziel: einmal um die ganze Welt. Toni und Andi wollen sich diesen Traum ohne Auto oder gar Flugzeug erfüllen, denn ihre Transportmittel heißen Neugier und Zuversicht. Was sie dazu benötigen sind zwei Schlafsäcke und tausend Kleinigkeiten mit einem Gesamtgewicht von 49 kg. In zwei beeindruckenden Rucksäcken schwebt das alles hinter ihnen her.

Heute sind sie in Bielefeld, geplante Übernachtung im Teutoburger Wald. Vorher haben sie Station in Rheda-Wiedenbrück gemacht. Als sie dort ihre Unterwäsche auf einem Friedhof gewaschen haben, lernten sie einen netten älteren Herrn kennen, der ihnen einen Schlafplatz offerieren konnte. So hilft der Zufall den Glücklichen. Wie lang die Reise dauern wird, wissen sie nicht, aber Andi weiß: „Wenn wir es jetzt nicht machen, machen wir es nie und bereuen es dann ein Leben lang.“ Das aktuelle Etappenziel ist Lübeck. Hier wird die geduldige Hundedame Ruby in treue Hände übergeben. Danach steigen die Weltreisenden auf Fahrräder um – und weiter geht’s! Zum Glück haben sie eine Website eingerichtet, wo sie ab und zu über den Verlauf ihrer Reise berichten wollen. Wir werden sie gern im Auge behalten.

—> Toni und Andi auf ihrer Weltreise im Auge behalten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.